Deutsch  |  English  |  Español

BARRIEREFREIHEIT

©Nadine Eisenbrandt
©Nadine Eisenbrandt
©360ºPHOTOGRAPHY  Monika Nerud
©360ºPHOTOGRAPHY
Monika Nerud

A. Beseitigung aller Hindernisse im öffentlichen Raum, welche einem
    Menschen mit körperlicher Behinderung freien Zugang verwehren.
B. Abbau von Vorurteilen gegenüber Menschen mit körperlicher
    und geistiger Behinderung.

Barrierefreiheit im öffentlichen Raum wird von den beiden Architekturstudentinnen Monika Nerud und Nadine Eisenbrandt umgesetzt. Beide werden anhand von Fallbeispielen an Schulen Pläne entwickeln, welche eine Umgestaltung des momentanen Zustandes in ein barrierefreies Ambiente demonstrieren.

In Kooperation mit der THEPRA KV UH wird der Innen- und Außenbereich der neu zu entstehenden THEPRA-Schule barrierefrei gestaltet bzw. die bestehende Planung ergänzt. Dabei werden die studentischen Anregungen noch in diesem Jahr Umsetzung finden, da die erste Schulklasse bereits in der zweiten Jahreshälfte das Gebäude bezieht.

Das zweite Fallbeispiel wird in Kooperation mit dem Salza-Gymnasium, Schulteil 2, an der Hannoverschen Straße durchgeführt. Hier wird eine umfassendere Umgestaltung durch Pläne und Modelle stattfinden, welche auf ideeller und konzeptioneller Basis beruht.

Durch die Plakatkampagne wurde die Öffentlichkeit bereits mit den moralischen Werten von Barrierefreiheit vertraut gemacht. Die architektonischen Ideen sollen nun eine praktische Anwendung dieses Themas veranschaulichen.

VERANSTALTUNGEN

in Bad Langensalza

Gruppenfotos der 9 Workshops

Theater
Fotografie
Actionpainting
Kreative Malerei
Rollstuhlsportarten
Tanz/ Performance
Video/ Ton
Rythmus Musik
Musik/ Texten- Vokals